Sonnenschutzmittel kann möglicherweise Ihre Spermienzahlen verringern.

Sonnenschutzmittel kann möglicherweise Ihre Spermienzahlen verringern.

Sonnenschutzmittel kann möglicherweise Ihre Spermienzahlen verringern. So lautet jedenfalls
Ergebnis vieler Studien, die zum Thema durchgeführt wurden und die dabei auch zum Ergebnis
kamen, dass nur einer von vier Männern heutzutage ausreichend hohe Spermienzahlen aufweist. Es
gibt Experten, die davon ausgehen, unsere heutige Lebensweise würde die Zeugungsfähigkeit von
Männern beeinträchtigen. Die Zahlen nehmen seit den 1940ern von Jahrzehnt zu Jahrzehnt immer
weiter zu. Wie Sie also sehen, ist unsere derzeitige Lebensweise möglicherweise nicht sehr gesund
für die Spermienzahlen von Männern. Tatsächlich können Sie Ihre Chancen verbessern, indem Sie viel
Obst und Gemüse essen, allerdings ist es ebenso eine Tatsache, dass Sonnenschutzmittel Ihre
Spermienzahlen verringern und auch die Zellfunktionen allgemein beeinträchtigen können. Manche
Ärzte und Ärztinnen gehen tatsächlich so weit, zu sagen, dass wenn Sie eine Familie gründen wollen,
Sie überhaupt keine Sonnencreme verwenden sollten. Wir sind im Alltag vielen Chemikalien
ausgesetzt, durch die die Spermienzahlen bei Männern verringert werden können, und diese
bereiten Ihnen umso mehr Probleme, wenn Sie derzeit ohnehin schon an Fruchtbarkeitsproblemen
leiden. Wenn Sie also Ihrer Fruchtbarkeit auf die Sprünge helfen wollen, sollten Sie aufhören, sich
Chemikalien auszusetzen, wie Sie beispielsweise in Sonnencreme enthalten sind. Sie brauchen
allerdings auch andere Methoden, um sicherzustellen, dass Ihre Haut vor der Sonne geschützt ist,
wenn Sie bei heißem Wetter ins Freie gehen.

Die männliche Unfruchtbarkeitsrate ist niedriger als die weibliche. Dennoch hat sie einen enormen
Einfluss darauf, ob eine Zeugung zustande kommt. Männliche Unfruchtbarkeit ohne erkennbare
Ursache treibt viele Menschen um, gerade weil sie schwer zu verstehen und zu erklären ist.
Fachleute gehen davon aus, dass die derzeitige, moderne Lebensweise in unserer Gesellschaft, in der
wir leben, die männliche Zeugungsfähigkeit beeinträchtige. Die Zahlen nehmen seit den 1940ern zu
und steigen mit jedem Jahrzehnt weiter an.
Jüngste Studien geben neue Hoffnung, solche unerklärlichen Fälle von Unfruchtbarkeit erklären zu
können. Der Einfluss von Sonnenschutzmitteln muss in Betracht gezogen und weiter untersucht
werden.
Der Sinn von UV-Schutz ist seit Langem bekannt. Sein Hauptzweck besteht darin, die Aufnahme von
UV-Licht durch die Haut zu verringern, um so die Wahrscheinlichkeit von Sonnenbränden und
vorzeitiger Hautalterung zu senken.
Neueste Studien zeigen, dass diese UV-Filter von der Haut sehr schnell aufgenommen werden. Sie
können sowohl in Blut als auch in Urin nachgewiesen werden und wirken sich deshalb auch
beeinträchtigend auf die Funktion der Spermazellen aus. Studien haben gezeigt, dass einige in
Sonnencreme enthaltene UV-Filter eine ähnliche Wirkung zeigen, wie Gestagen. Daher wirkt sich
Sonnencreme auch auf die Spermafunktion aus, weil sie deren Gestageneffekt und somit ihre
Mobilität verringert.

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.